SY100_23 DACH-Symposium "Lehren professionalisieren - Lernprozesse gestalten und begleiten"

Fachtagung für Lehrende und Ausbildungsverantwortliche in Biomedizinischer Analytik und Medizinischer Technologie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Zielgruppe:
Lehrende an MT-Schulen der Laboratoriumsanalytik, Radiologie, Funktionsdiagnostik und Veterinärmedizin in Deutschland einschl. Hochschullehrende // Hochschullehrende an österreichischen Fachhochschulen in Biomedizinischer Analytik und Radiologietechnologie // Lehrende an Höheren Fachschulen für Biomedizinische Analytik und Radiologie in der Schweiz einschl. Hochschullehrende // Praxisanleitende Personen bzw. Ausbildungsverantwortliche für die jeweiligen Ausbildungsgänge
Qualifikationsziele:
Durch die Tagung sollen aktuelle Herausforderungen, die sich insbesondere durch abzeichnende bzw. durch bereits fixierte Änderungen zu den Anforderungen in den Ausbildungsgängen der medizinisch-technologischen Berufe thematisiert werden sowie den Teilnehmenden aus dem DACH-Raum Gelegenheit gegeben werden, ihre Erfahrungen auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen. Die durch die Ausbildungsreform in Deutschland grundlegenden Änderungen in den Ausbildungsstrukturen, aber auch curricularen Gestaltungen stellt die Lehrenden in den MT-Schulen vor diverse Herausforderungen, denen professionell zu begegnen ist. Die Tagung möge zum einen eine Austauschplattform bieten und zum anderen Anregungen für die eigene Praxis geben.
Inhalte:
Die Kooperationstagung thematisiert aktuelle Herausforderungen in den Ausbildungen der Biomedizinischen Analytiker:innen bzw. Medizinischen Technologie:innen für Laboratoriumsanalytik sowie der Radiologietechnolog:innen bzw. Medizinischen Technologinnen für Radiologie sowie Funktionsdiagnostik im deutschsprachigen Raum.


Themen der Tagung:

- Aktuelle Entwicklungen zu den Ausbildungen in Laboratoriumsanalytik (BMA/MTL), Radiologie (RT/MTR) und Funktionsdiagnostik im DACH-Raum
- Künstliche Intelligenz und Digitalisierung - Anforderungen an eine Arbeitswelt 4.0
- Wertetransformation durch Kommunikation
- Patient:innen-Sicherheit lehren und lernen
- Kompetenzorientierte Ausbildung und Prüfung
- Herausforderungen der interprofessionellen Lehre (Welche Kompetenzen benötigen Lehrende?)
- Anerkennung formaler und non-formaler Kompetenzen auf die Ausbildung

Die Tagung besteht aus Plenarvorträgen zu den verschiedenen Themen und bietet dazu zur Vertiefung parallele thematische Workshops an. Das Vorprogramm soll Ende Januar 2023 verfügbar sein.
Veranstaltungsort:
Gesundheitscampus Potsdam
Zeit:
29.06. - 30.06.2023
Preis für DIW-MTA-Mitglieder:
(nur bis 30.04.2023): 199,00 €
Preis für DVTA-Mitglieder:
sowie für BiomedAustria- und LabMed Schweiz-Mitglieder (nur bis 30.04.23): 199,00 €
Preis für Nichtmitglieder:
und Anmeldungen nach 30.04.2023: 249,00 €
zur Anmeldung